top of page

Akku richtig laden.




Tagtäglich wechseln wir Akkus von Smartphones, Tablets, Laptops, Handheld-Spielkonsolen und anderen batteriebetriebenen Geräten aus.


Auf die von uns ausgetauschten Akkus gewähren wir üblicherweise eine Garantie von 6 Monaten – eine Zeitspanne, die im Vergleich zu anderen Herstellern großzügiger ist (zum Beispiel bietet Apple lediglich 3 Monate Gewährleistung).


Trotz dieser Garantiezeit bleibt ein Akku ein Verschleißteil. Seine Lebensdauer hängt davon ab, wie gut man ihn behandelt. Ein Akku kann über Jahre hinweg zuverlässig funktionieren oder innerhalb eines Jahres an Leistung verlieren.


Um sicherzustellen, dass euer Akku möglichst lange hält, haben wir eine Anleitung erstellt. Diese gibt euch Tipps, wie ihr euren Akku optimal behandeln könnt.



Smartphones, Tablets, Handheld-Spielkonsolen, Kameras etc.


1. Optimale Ladezustände:

- Lade deinen Akku regelmäßig auf, bevor er zu stark entladen ist. Vermeide es jedoch, den Akku zu oft auf 100% aufzuladen, da dies die Lebensdauer beeinträchtigen kann. Eine gute Faustregel ist, den Akku zwischen 20% und 80% zu halten.


2. Temperaturen im Auge behalten:

- Extreme Temperaturen, sowohl heiß als auch kalt, können die Akkulebensdauer beeinträchtigen. Vermeide es, dein Gerät in der Sonne liegen zu lassen oder in extrem kalten Umgebungen zu benutzen.


3. Verwende den richtigen Ladestecker:

- Benutze nur zertifizierte Ladegeräte und Kabel, die für dein Gerät empfohlen werden. Minderwertige Ladegeräte können zu Überhitzung oder anderen Problemen führen.


4. Längerfristige Lagerung:

- Wenn du dein Gerät für längere Zeit nicht benutzt, lade den Akku auf etwa 50% auf und schalte das Gerät aus. Lagere es an einem kühlen, trockenen Ort.



Laptops & MacBooks


1. Vermeide Tiefentladung:

- Lass deinen Laptop-Akku nicht vollständig entladen, wenn du es vermeiden kannst. Dies kann die Lebensdauer des Akkus beeinträchtigen.


2. Energieeinstellungen optimieren:

- Passe die Energieeinstellungen deines Laptops an, um den Energieverbrauch zu optimieren. Reduziere die Bildschirmhelligkeit und deaktiviere Funktionen, die du nicht benötigst.



Allgemeine Tipps:


1. Software-Updates durchführen:

- Halte dein Betriebssystem und alle relevanten Apps auf dem neuesten Stand, da Updates oft Optimierungen für die Akkunutzung enthalten.


2. Richtiges Laden bei neuen Geräten:

- Bei neuen Geräten ist es ratsam, den Akku beim ersten Mal vollständig zu laden und dann wieder zu entladen, um die Akkulebensdauer zu kalibrieren. Danach folge den oben genannten Empfehlungen.


3. Akkupflege über die Zeit:

- Akkus haben eine begrenzte Lebensdauer, selbst wenn du alle Tipps befolgst. Wenn die Leistung spürbar nachlässt, könnte ein Akkuwechsel in Betracht gezogen werden.

Indem du diese Tipps befolgst, kannst du die Lebensdauer deiner Geräteakkus optimieren und sicherstellen, dass sie über einen längeren Zeitraum effizient funktionieren.


------------------------------------------


Wenn sich dein Gerät auf der Rückseite langsam aufbläht, ist das ein Zeichen dafür, dass der Akku versagt. Es ist ratsam, den Akku sofort auszutauschen, um die Gefahr weiterer Schäden am Gerät zu vermeiden.


Akku austauschen? Hier geht's zur Reparaturseite.



0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page